Sexlexikon M

Sexlexikon M

Lesen Sie hier alles über die Menstruation die Masturbation und erfahren Sie was einMaledictio ist und was Monogamie bedeutet

Mamma Koitus

Busenverkehr (lat. „mamma“ = die Brust), umgangsspr. „Sex spanisch“ oder auch „Tittenfick“ genannt

Masochismus

sexuelle Praktik, bei der geschlechtliche Befriedigung durch Gedemütigt- und Gequältwerden erlangt wird. Der Masochist erlebt die Qualen, die ihm ein Partner oder er sich selbst zufügt, als Lust. Masochismus steht zwar im Gegensatz zum Sadismus, wird aber sehr häufig in Verbindung damit (Sadomaso) praktiziert. Der Begriff Masochismus wird zurückgeführt auf den österreichischen Schriftsteller Leopold von Sacher-Masoch (1836-95), der als Verfasser erotischer Texte bekannt wurde. In seinem Roman Venus im Pelz beschreibt und verherrlicht er ausführlich die Lust des Leidens

Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!
Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!

Masturbation

auch Masturbatio, abgeleitet von lat. „manus“ (= Hand) und „stuprum“ (= Unzucht), ursprünglich Manustupratio. Auch Ipsation (von lat. „ipse“ = selbst). Bezeichnung für Selbstbefriedigung (veraltet auch: „Selbstbefleckung“). Gemeint ist die künstliche Reizung der (äußeren) Genitalien bis zur Samen- (beim Mann) oder Sekreterguß (bei der Frau).
Die Reizung kann beim Mann auch mit Hilfe eine künstlichen Vagina erfolgen, bei der Frau auch Mit Hilfe eines Dildos. Unter „mutueller Masturbation“ bersteht man zudem die gegenseitige Masturbation, wenn ein Partner den anderen mit der Hand befriedigt.Masturbation wird fälschlicherweise oft Onanie genannt. Selbstbefriedigung galt lange Zeit nicht nur als schwere Sünde, sondern auch als gesundheitsschädlich. Noch bis zu Beginn dieses Jahrhunderts glaubten seriöse Mediziner, Masturbation sei Ursache vieler Krankheiten (z.B. Rückenmarkschwindsucht, Epilepsie, Idiotie, Impotenz). Jugendlichen versuchte man mit strengen Strafen und Bandagieren der Geschlechtsteile und Hände das Masturbieren „auszutreiben“. Heute weiß man, daß Masturbation keinerlei Gefahr bedeutet, im Gegenteil: Die körperliche und sexuelle Selbsterfahrung ist der Sexalpsyche förderlich. Tatsache ist zudem, daß auch glücklich verheiratete Männer und Frauen gelegentlich masturbieren. Wissenschaftler sehen den Grund darin, daß die rein sexuellen Gefühle stärker erlebt werden und das eine Abwechslung zum (partnerschaftlichen) Geschlechtsverkehr ist

Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!
Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!

Mätresse

auch Maîtresse, franz. (= Herrin). Im 17./18. Jahrhundert als „Maîtresse en titre“ Bezeichnung für die Geliebte eines Fürsten. Die Mätressen waren keine Prostituierten, sondern allgemein anerkannte Geliebte, die sehr oft hohen politischen Einfluß hatten. Heute ist Mätresse eine sehr selten verwendete Bezeichnung für Prostituierte

Muschel

Sinnbild der weiblichen Geschlechtsorgane

MILF

Milf ist eine englische Abkürzung (wie „omg“) und steht für „Mother I’d like to fuck“ = Mutter, die ich gerne ficken würde; Mutter, mit der ich gerne schlafen würde)
Unter MILF ist nicht das Alter zu verstehen sondern ob eine Frau ein Kind hat, eine MILF kann also auch eine Frau mit 20 Jahren sein. In der Umgangssprache ist damit jedoch eine Frau ab ca. 32 Jahre gemeint die sehr gut aussieht von der man der Meinung ist, dass sie Mutter ist. Hier einige Beispielbilder zu MILF.

Mysophilie

Sexuell motivierte Liebe zum Schmutz

Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!
Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!

Morgenlatte

Frauen haben eine Art „Morgenlatte“ – nur das fällt nicht so auf, weil die Klitoris viel kleiner ist als der Penis. Im Gegensatz zum Glied zieht sich die Klitoris auch unter die Haut zurück, wenn der Orgasmus naht. Es gibt zwei Versionen, wie Morgenlatten entstehen: -Wenn sich die Blase über Nacht füllt, staut sie auch das Blut im Genitalbereich. -Andere sagen, zwischen 5 und 8 Uhr ist der Testosteron-Spiegel im Blut am höchsten. Mit dem Anstieg des Lusthormos schwillt auch der Penis an. Die Morgenlatte ist keine Krankheit, sondern ein Zeichen bester Gesundheit

Missionars-Stellung

Diese Position wird auch „Deutsche Praktik“, „Vanilla“- oder „Bambi-Sex“ genannt. -viel Hautkontakt, -Hände frei für Streicheleinheiten, -der Hodensack reibt stimulierend an der Vagina und -durch den direkten Blickkontakt kann der Sex-Rhythmus sehr gut aufeinander abgestimmt werden Die untenliegende Frau hat allerdings weniger Bewegungsfreiheiten als der Mann. Trotzdem kann sie mit folgenden Variationsmöglichkeiten für noch mehr Lust sorgen: Sie öffnet die Schenkel sehr weit – schon dieser Anblick erregt Männer – und so lässt es sich auch leichter eindringen. Wenn sie ihre Beine zusammenpresst und wieder lockert, verändert sie den Massage-Druck, der auf den Penis ausgeübt wird. Auch das Anwinkeln der Beine ist möglich, um den Eindringwinkel zu variieren. Frauen berichten, dass sie mit einem Kissen unter dem Becken besser kommen. Das erste Sex-Erlebnis findet am häufigsten in der Missionars-Stellung statt. Und die Frau wird in dieser Position am leichtesten schwanger, da der Penis nah an die Gebärmutter herankommt und der Samen nicht so schnell herausfließt. Der Name lässt sich auf Missionare des 19. Jahrhundert zurückführen, die mit bestimmten Bibel-Pasagen dafür eintraten, Geschlechtsverkehr nur noch in dieser Position auszuüben

Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!
Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!

Möse

umgangsspr. Bezeichnung für das weibl. Geschlechtsorgang. Das Wort stammt vom altdeutschen „Mutz“ ab. Mutz bedeutet Mörser, das Haushaltsgerät, mit dem Körner zerstampft wurden. Die Doppeldeutigkeit ist klar: Ein Kolben (Penissymbol) der in ein offenes Gefäß (Scheidensymbol) „gestoßen“ wird

Mädchenhandel

Verkauf von Frauen in die Prostitution. Im Altertum wurden im Krieg erbeutete Frauen und Mädchen als Sklavinnen an reiche Männer oder in Bordelle verkauft. Händler rüsteten Expeditionen nach Afrika aus, die dort planmäßigen Menschenraub betrieben. Oft wurden die Mädchen gewaltsam mitgeführt, im Gegensatz zum modernen Mädchenhandel, wo die Mädchen (meist aus Osteuropa, Asien und Afrika) mit Zukunftschancen geblendet, freiwillig mitkommen (z.B. mit einer Karriere als Tänzerin oder Modell)

makrophil

Jemand, der auf einen großen Geschlechtspartner (makrophil) bzw. einen kleinen (mikrophil) steht

Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!
Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!

Maledictio / Maledictum

Schweinskram reden. Typisches Anwendungsgebiet ist Telefonsex. Andere Namen: Dirty Talk(ing) (Englisch)

Manie

Suchthaftes Verlangen nach einer bestimmten Art der Befriedigung

Mannbarkeit

Ende der Pubertät beim männlichen Geschlecht. Der Mann kann jetzt als Erzeuger fungieren

Mannequin

Vorführdame im Modesalon oder auf einer Modeschau. Heutzutage liest man immer öfter in Anzeigeblättern, dass solche Damen ihren Dienst anbieten. Somit ein Tarnbegriff für Prostituierte

Mannschaft

a) Jungfräulichkeit/Unberührtheit des Mannes. „In der letzten Nacht nahm sie mir meine Mannschaft“.
b) Männliche Geschlechtsteile. „Durch Kastration die Mannschaft verloren“

Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!
Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!

Massagesalon

Häufig Tarnbezeichnung für eine Stätte spezialisierter Prostitution

Mummyfication

Ganzkörper-Bandage, z.B. mit Folie, Stoff, Alufolie, Kunststofffolie, Klebefolie usw

Mehrfachspritzer

Der Mann kann in kurzen Abständen wieder ejakulieren

Mengenrabatt

Rotlicht: Manche größere Clubs bieten solche Aktionen an, z.B. zwei Mal bezahlen, das dritte Mal kostenlos

Metatropismus

Umkehrung der traditionellen Geschlechterrollen von Mann und Frau. Hierbei handelt es sich weniger um den Austausch von Kleidung und äußeren Zeichen, als vielmehr um den Tausch der Verhaltensmuster

Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!
Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!

Mixoskopie

Beischlafsschau: eine besondere Form der sexuellen Schaulust ähnlich dem Voyeurismus, wobei man hier den sexuellen Akt im Vordergrund sieht

Modell

Tarnbegriff für Prostituierte

Muskeln anspannen

Im Tierreich dient die Bein-Muskelanspannung dazu, den Orgasmus zu beschleunigen. Wenn also der Hund die Hündin von hinten deckt, steht er auf zwei Beinen und muss diese strecken um optimal zu kopulieren. Auch die Hündin spannt die Beine an durch das zusätzliche Gewicht.
Durch die Beinanspannung wird die Reizübertragung zum Rückenmark verbessert (gebahnt). Frauen benutzen manchmal auch Kissen zwischen den Beinen, um diese dann zusammenzupressen

multiple Orgasmen

Manche Frauen können beim Sex nach dem Orgasmus ohne Unterbrechung mit der Kopulation weitermachen bis zum nächsten Orgasmus. Aber es kommt gar nicht so sehr darauf an, ob man die Stimulation unterbricht oder nicht. Wenn nämlich eine Frau nach einigen Minuten wieder sexuell stimulierter ist, genügt das auch. Dann wird der nächste Orgasmus grundsätzlich stärker sein als der vorherige.
Der Grund liegt darin, dass die Schwellkörper und Drüsen noch so angeschwollen sind, dass beim folgenden Orgasmus die Säfte mit besonderem Druck und besserer Muskelanspannung herausfließen.
Sogar über hundert Orgasmen hintereinander können so erreicht werden. Manche Frauen berichten, dass die Abstände zwischen den Orgasmen immer kürzer werden, bis es nur noch ein Dauer-Orgasmus ist. Selbst noch am nachfolgenden Tag spüren diese Frauen, wie Muskelzuckungen im Unterleib die ganze Zeit anhalten, und sie den ganzen Tag nichts anderes als ihren nächsten Orgasmus im Kopf haben.
Natürlich können auch Männer multiple Orgasmen haben. Und diese werden auch stärker von Mal zu Mal. Es gibt sogar eine Technik, wie jeder Mann und jede Frau zum Dauer-Orgasmus kommt

Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!
Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!

Monosexualität

Dieser Begriff wird von verschiedenen Sexualforschern unterschiedlich benutzt:
1. Veranlagung nur einmal lieben zu können
2. Homosexualität (Medizin)
3. Narzissmus (Autoerotik)
4. Selbstbefriedigung

Monogamie

Einehe: Nur eine Frau bzw. ein Mann wird in dieser Beziehung gewünscht

Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!
Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!

Menstruation / Menstruatio

Die monatliche Blutung der Frau während der etwa 40 Jahre ihrer Empfängnis- und Gebärfähigkeit. Andere Namen: Menses, Periode, Regelblutung, Regelblutung, Monatsblutung. Der normale Abstand beträgt 21-31 Tage, mit einem Durchschnittsabstand von 28 Tagen

MenarcheDie erste Menstruation im Leben einer Frau.
MenopauseZeitpunkt der letzten Menstruation. Meistens zwischen dem 47. und 52. Lebensjahr.
PrämenopauseZeit, in der die Fortpflanzungorgane bereits nachlassen und sich die Menopause ankündigt.
PostmenopauseKeine Blutungen mehr, aber noch Ausfallerscheinungen wie z.B. Hitzewallungen.
KlimakteriumZeit von der Prämenopause, über die Menopause, bis zur Postmenopause.
Amenorrhö, AmenorrhoeaDas Ausbleiben der normalen Menstruation.
MenostaseAusbleiben der Menstruation von mehr als 4 Monaten.
Menorrhagie HypermenorrhöVerlängerte und verstärkte Blutung.
MetrorrhagieZwischen den monatlichen Blutungen auftretende Zwischen-Blutung.
OligomenorhöZu seltene Blutung. Alle 36 bis 89 Tage.
PolymenorhöZu häufige Blutung. Weniger als alle 24 Tage.
HypomenorhöZu schwache Blutung
Menstruatio praecoxVerfrühte Menstruation (schon vor dem 10. Lebensjahr).
praecox=verfrüht (Lateinisch).
Menstruatio tardaVerspätete Menstruation (erst nach dem 14. Lebensjahr).
tarda=verzögert (Lateinisch)

Bei Tieren kommt es zu keiner monatlichen Blutung, sondern zum Menstrus. Achtung! Männer bekommen niemals eine Blutung. Wenn also Blut im Harn ist, dann unbedingt zum Arzt

Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!
Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!
error: Content is protected !!