Sexlexikon I

Sexlexikon I

Lesen Sie hier alles über Intimschmuck sowie Impotenz und Intim-Rasur und der Intimrasur

Impotenz

von lat. „potentia“ (= Macht). Sexuelle Leistungsfähigkeit des Mannes, Zeugungsfähigkeit des Mannes, d.h. seine Fähigkeit, den Koitus auszuüben. Verbunden damit ist die Fähig des Mannes zur Erektion, ohne die kein Geschlechtsverkehr möglich ist. Bei der Unfähigkeit zum Geschlechtsverkehr spricht man von Impotenz. Die Potenz wurde in früheren Jahrhunderten an der Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs gemessen. Untersuchungen aus heutiger Zeit allerdings belegen, daß die Häufigkeit sehr stark von äußeren Umständen abhängt. So haben Singles weniger Geschlechtsverkehr als verheiratete Paare, und am häufigsten kommt es in harmonischen Zweierbeziehungen zum Koitus. Gelegentliche Erektionsstörungen beim Mann gelten als normal

Infibulation

Form der Beschneidung weibl. Geschlechtsorgane (Zirkumzision)

Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!
Jetzt direkt zu meinem Video mit kostenloser Anmeldung und schnellem Zugang!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!